digital//memory

Serious Game "Behind the Scenes – Nuremberg '34"

Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände arbeitet als Teil des internationalen Förderprogramms "digital//memory" der Stiftung EVZ an der Entwicklung des Serious Game "Behind the Scenes – Nuremberg '34".

Auf der Grundlage von historischen Dokumenten, Zeitzeugeninterviews und medialen Überlieferungen wird aktuell eine erste Anwenderversion in Zusammenarbeit mit dem Berliner Comic-Zeichner Hamed Eshrat, den Game-Entwicklern von Zockrates Laboratories, dem Medienpädagogen Dr. Patrick Ruckdeschel, der Art Directorin und Kommunikationsdesignerin Eva Beham, der Schauspielerin, Künstlerin und Übersetzerin Anna Steward, sowie dem Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte der FAU Erlangen-Nürnberg und Dolby Digital Nürnberg erstellt.

Der Erzählduktus und die ästhetische Umsetzung des Game sind dabei von Graphic Novels inspiriert. In digitalen und interaktiven Spielszenen können Userinnen und User das Ereignis des Reichsparteitags 1934 mit Hilfe von In-Game-Characters aus unterschiedlichen Perspektiven und durch individuelle Schilderungen explorativ erfahren.

Dadurch wird den Userinnen und Usern eine individuelle Wahrnehmung des historischen Ereignisses und das Kennenlernen von unterschiedlichen Handlungsspielräumen und Haltungen ermöglicht. Mit Hilfe von sogenannten Dinggeschichten werden darüber hinaus der Produktionskontext von Propagandamedien offengelegt und historische Zusammenhänge veranschaulicht.

Als digitales Vermittlungsformat stellt das Serious Game einen zentralen Baustein innerhalb der künftigen Neukonzeption des Dokumentationszentrums dar und fungiert gleichermaßen als Bindeglied zwischen etablierten Formaten historisch-politischer Bildungsarbeit und kreativ-technischem Innovationspotenzial.
Als neuer und gegenwartsbezogener Zugang zur Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus kann das Game künftig zur gesellschaftspolitischen Positionierung des stark medial geprägten jungen und internationalen Publikums beitragen.

Weitere Fotos und Informationen zum Konzept des Serious Games finden Sie in einem Beitrag des Museenblogs
Ein Serious Game für das Dokuzentrum


Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft"
Förderprogramm "Digital Memory"

Video zur Abschlusspräsentation der Projekte nach der ersten Förderphase, Herbst 2020