zurück

Veranstaltung

Die Darsteller des poetisches Theaters. Foto: Michaela Moritz
Sonntag, 12. Juni 2016, 15.15 Uhr

Schäferspiele & andere Eitelkeiten

Poetisches Theater zu Blüte und Vergänglichkeit in Zeiten des Dreißigjährigen Kriegs

"Projekt Mus[e]en-Lesung" im Tucherschloss

Während Gärten und Schlösser der gehobenen Gesellschaft feingeistige Erbauung beherbergen, schreitet außerhalb der Niedergang voran. Die erste neuzeitliche Globalisierungswelle, der Dreißigjährige Krieg und Pest-Epidemien fordern auch im Handelshaus der Betuchten ihre Opfer.

Die ständige Todesnähe fordert gottesfürchtige Demut ein und wird im barocken Vanitas-Motiv ausgeformt, während gleichzeitig das Leben so intensiv wie möglich ausgekostet werden möchte. Neue Formen der Poesie und Kunst machen auf die Eitelkeiten dieser Welt aufmerksam.

Sechs Personen möchten ihrer jeweiligen Lebenswelt entsprechend etwas aus dem Haus und seinem Ambiente mitnehmen. Und am Ende finden auch alle etwas nach ihrem Geschmack.

Die Bühnenpoeten führen als Hauspersonal und Gäste aus verschiedenen Zeiten die Besucher des poetischen Theaters durch das Schloss und das Zeitalter des Barock und laden am Ende zu einem Schäferspiel ein.

Mit den Darstellern: Michael Lösel, Susanne Rudloff, Holger Trautmann, Vincent E. Noel, Madeleine Weishaupt, Günter Körner.
Regie: Elisabeth Trautmann

Termine
12./ 26. Juni 2016
jeweils 15.15 Uhr

Ort der Veranstaltung
Museum Tucherschloss
Hirschelgasse 9-11
90403 Nürnberg

Ein Videomitschnitt zeigt Szenen des Poetischen Theaters von der Premiere im April 2015
Poetisches Theater "Schäferspiele & andere Eitelkeiten" auf YouTube
Kamera und Schnitt: Roland Merbig

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 35 Personen begrenzt. Voranmeldung für Platzreservierung empfohlen unter:
Tel. (0911) 8 91 70 89
poetischesTheater@michael-loesel.de

Weitere Informationen zum Poetischen Theater des Projekts Mus[e]en-Lesungen unter www.poetischestheater.de
Facebook-Seite "Poetisches Theater"

Kosten
Außer dem Museumseintritt fallen keine weiteren Kosten an.