zurück

Veranstaltung

Folkloregruppe aus Nürnbergs mazedonischer Partnerstadt Skopje. Bildnachweis: Kneginja Richter

weitere Bilder

Samstag, 11. und Sonntag, 12. August 2018

grenzenlos.
Nürnberg trifft Skopje/ E. J. R. Mazedonien

14. Internationales Fest der Partnerstädte

Zum 14. Mal findet in Kooperation mit dem Amt für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg das "grenzenlos"-Festival statt, um Nürnbergs Partnerstädte vorzustellen. Im Sommer 2018 dreht sich alles um Skopje, die Hauptstadt der "Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien" (E. J. R. Mazedonien), die mit Nürnberg seit 1982 durch einen Partnerschaftsvertrag und enge Kooperationsbeziehungen verbunden ist. Auch nach 35 Jahren Städtepartnerschaft gibt es in der lebendigen Stadt mit ihren wechselvollen Geschichte und vielfältigen Einflüssen aus byzantinischer, slawischer und osmanischer Zeit Neues zu entdecken. Mit einem hochkarätigen Kulturprogramm wird die Balkan-Metropole beim diesjährigen "grenzenlos"-Festival vorgestellt und gefeiert.

Der historische Innenhof des Tucherschlosses ist hierfür eine großartige Kulisse und Bühne für Musiker, Sänger und Tänzer. Im Hirsvogelsaal werden Lesungen, Filmvorführungen, Vorträge, Sprachkurse und Kammerkonzerte angeboten, der terrassenartige Garten verwandelt sich in einen Markt mit kulinarischen Spezialitäten und kunsthandwerklichen Produkten. Für Kinder wird ein spezielles, länderbezogenes Spielprogramm zusammengestellt und das Schloss dient als Ort für themenbezogene Ausstellungen. Außerdem finden Führungen durch die Museumsräume statt.

Termin
Samstag, 11. August 2018, 18 bis 22 Uhr
Sonntag, 12. August 2018, 13 bis 20 Uhr

Flyer zum Festival "grenzenlos. Nürnberg trifft Nürnberg trifft Skopje/ E. J. R. Mazedonien" (PDF-Datei 627 KB)

 

 

Kosten
Eintritt frei – Spenden sind willkommen!