Informationen für Menschen mit Behinderung

Der Eingang der Hirsvogelsaals, Treibberg 6.

Das Tucherschloss selbst ist, auf Grund seiner historischen Bauweise, für Rollstuhlfahrer leider nicht zugänglich. Der Hirsvogelsaal und der Renaissance-Garten können jedoch für Konzerte und Veranstaltungen ebenerdig über den Eingang am Treibberg besucht werden.

Dies ist der reguläre Eingang für Veranstaltungen, Ausnahmen werden gesondert erwähnt. In diesen Ausnahmefällen öffnet unser Museumspersonal für Sie gerne zusätzlich den Eingang am Treibberg. Informationen erhalten Sie während der Öffnungszeiten des Museums unter oben genannter Telefonnummer.

Die Fortbewegung auf den teilweise mit Kies versehenen Gehwegen des Renaissance-Gartens kann für Gehbehinderte und RollstuhlfahrerInnen ohne Begleitperson beschwerlich sein.

Eine rollstuhlgerechte Toilette befindet sich im Eingangsbereich zum Hirsvogelsaal.

Parkplätze stehen leider nicht zur Verfügung, der Ein- und Ausstieg auf der Feuerwehreinfahrt wird gerne ermöglicht.

Der Hirsvogelsaal ist seit 2014 mit einer induktiven Höranlage ausgestattet. Dadurch werden störenden Geräusche ausgeblendet und im Hörsystem kommt nur das an, was ins Mikrophon gesprochen wird. Voraussetzung ist, dass im Hörgerät die T-Spule aktiviert ist.
Weitere Informationen:
Induktiv hören in Nürnberg (PDF-Datei 428 KB)

Spezielle Angebote:

Das Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal bietet eine Führung für Blinde und Menschen mit Sehbehinderung.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Tuchfühlung mit der Renaissance