zurück

Familienführung

Mit einer Wundertrommel können auf mechanischem Wege bewegte Bilder erzeugt werden. Foto: Uwe Niklas
Sonntag, 21. Oktober 2018, 15 Uhr

Von Kletteraffen und Wundertrommeln
Wir bringen Spielzeug zum Sprechen

Eine Erlebnisführung für die ganze Familie

Wie funktioniert eigentlich eine Wundertrommel? Was macht man mit einem fliegenden Holländer? Woraus besteht ein Ankerbaustein? Vor 100 Jahren standen in den Kinderzimmern ganz andere Spielsachen als heute. Bei der neuen Erlebnisführung können Besucher das Innere eines Teddybären, entdecken, wie ein Blechaffe an einem Seil hochklettern kann oder warum manche Puppen die Augen schließen, wenn sie ins Bett gelegt werden. Denn Spielzeug erzählt Geschichten – von Oma und Opa, Mama, Papa, Tante, Onkel und die Kinderzimmer-Geschichten von heute.

Treffpunkt: Foyer des Spielzeugmuseums

Wichtiger Hinweis:
Die Zahl der Teilnehmer ist auf 25 Personen begrenzt.

Kosten
3 EUR Führungsgebühr zzgl. Museumseintritt, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre zahlen keinen Aufpreis.
Partner
Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg