zurück

Schoenner Antriebsmodell

Schoenner Antriebsmodell
Objektbezeichnung:

Antriebsmodell: Mechanische Spiele: unterhaltendstes Spiel der Welt

Marke:

Monogramm J. S. im Oval; Stern (sechszackiger, Zeichen): Rad mit Flügel (Zeichen); D. R. P. a.; Eng. Pat. a.

Hersteller:

Jean Schoenner

Herstellungsort:

Nürnberg

Datierung:

um 1900

Material:

Blech; Eisen; Draht; Zink; Zinn; Holz; Papier

Maße:

H 12,5 cm; B 26 cm; T 8,5 cm

Inventar-Nr.:

2002.13

1 Antriebsmodell "unterhaltendstes Spiel der Welt", "Mechanische Spiele", "Neuheit!", mit Figuren und Hintergründen zum Austauschen. Firma Jean Schoenner, Nürnberg, um 1900.

Auf einer Grundplatte aus Holz ist ein Antriebsrad und eine Zahnradübertragung befestigt; im Inneren des langgestreckten, hölzernen Sockels bewegt diese mittels einer Achse ein Spiralfederband um 2 Räder. Auf 2 aus der ovalen Ringbahn herausragende Pinnen lassen sich Figuren aufstecken, die sich dann entlang der Bahn fortbewegen. Auf dem Sockel sind Nürnberger Stadtansichten abgebildet; im Aufdruck "Mechanische Uhrwerk-Spiele" ist "Uhrwerk" überstrichen.

Folgende Szenarien sind vorhanden:

  1. Zwei schwarze Wach-Soldaten mit Schilderhaus;
  2. In Ost-Afrika: Ein Neger von einem Hund verfolgt, durch eine Palmenallee rennend;
  3. Velocipedrennbahn mit 2 Radrennfahrern;
  4. Garten-Szene: ein Mädchen fährt mit einem mit Katzen gefüllten Schubkarren durch das Gartenhaus;
  5. Im Sturmwind: Ein älterer Herr eilt seinem fortgeflogenen Hut von einem Stadttor durch das andere nach (Nürnberger Stadtmauer);
  6. Eisenbahn mit Wagen, durch einen Tunnelberg fahrend (Kapelle wohl Zinn, Turm abgebrochen; es fehlt das Wärterhäuschen).

Alle 6 mit dem Modell gelieferten und im Preis inbegriffenen Szenarien vorhanden. (Der zusätzlich bestellbare Tanzsaal nicht.) Zum Betreiben durch eine Dampfmaschine geeignet.