zurück

Spielwelten für kleine Museumsgäste

Der Teddy ist zum Kuscheln da.

Zunächst beschäftigen sich die Kinder mit Spielsachen, die unterschiedliche Zwecke erfüllen: der Teddy zum Kuscheln, der Ball für Bewegungsspiele und das Kartenspiel für das Miteinanderspielen. Im Museum gehen die Kinder dann auf die Suche nach historischen Spielsachen, die ihre eigene Lebenswelt im Kleinen widerspiegeln. Dabei entdecken sie Eisenbahnen, Schiffe und unterschiedliche Maschinen. Schließlich können die Kinder die zahlreichen Möglichkeiten zum Spielen wahrnehmen und dabei Geschick, Beweglichkeit, soziale Kompetenzen und Denkvermögen schulen.

Maximal 12 Teilnehmer, zwei Gruppen parallel sind möglich!

Lehrplanbezug: BayBEP Ästhetik, Kunst und Kultur, Geschichtsverständnis

Dauer:
90 Minuten mit Pause
Partner:

Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Zielgruppe:

KiGa 4+