Spielesammlung

30.000 Objekte besitzt das Archiv.

Das wachsende Archiv: 1945 - ...

Ausgehend von einem privaten Bestand von 5.000 Spielen zählt das Deutsche Spielearchiv nach nunmehr 25 Jahren Sammeltätigkeit rund 30.000 Brett- und Tischspiele, etwa 20.000 Titel davon sind in einer Datenbank verzeichnet.

Die Sammlung beginnt in den späten 1940er Jahren, dokumentiert nahezu vollständig die Spieleentwicklung bis heute und wächst mit jedem Jahr. Die rund 700 Neuerscheinungen jährlich werden vollständig in der Archiv-Datenbank erfasst und etwa 300 bis 400 Spiele werden in den Fundus aufgenommen. Alle Spiele sind nach einer eigens entwickelten, thematischen Klassifikation geordnet, die sich in der Datenbank und in den Regalen wiederfindet.

Neben dem Sammlungsschwerpunkt der Brett- und Tischspiele besitzt das Archiv auch eine umfangreiche Sammlung an Kartenspielen, Spielkarten, Würfeln und anderen Zufallsgeneratoren sowie viele Großspiele.