Der Informationspool des Archivs besteht aus einer Fachbibliothek von etwa 7.000 Bänden, mehreren Fachzeitschriften, einer Katalogsammlung sowie Zettelarchiven zu Verlagen, Autoren, Rezensionen, Veranstaltungen und Schlagworten zum Thema Spiel.

Wichtigstes Informationsmedium des Archivs ist die umfangreiche Datenbank, in der alle Spiele der letzten Jahrzehnte verzeichnet und klassifiziert sind. Mit gezielten Suchparametern lassen sich thematische Spielelisten erstellen und einzelne Spiele lassen sich leicht identifizieren und im Regal finden.

Die Bibliothek ist nach vorheriger telefonischer Absprache für Nutzer offen. Der Spielefundus steht nach Absprache zu Recherchezwecken zur Verfügung oder ist im Rahmen einer Führung zu besichtigen.
Kontakt

Bitte beachten Sie:
In der Zeit von 22. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019 ist das Büro des Spielearchivs nicht besetzt.