zurück

KZ überlebt.

Porträts von Stefan Hanke

Fotoausstellung

16. Juli 2016 bis 6. Januar 2017

Knapp 70 großformatige Fotografien von Überlebenden, die während des Nationalsozialismus in Konzentrationslagern inhaftiert waren, prägen die Sonderausstellung "KZ überlebt". Der Regensburger Fotograf Stefan Hanke hat sie in ausdrucksstarken Aufnahmen porträtiert.

Pressetext (PDF-Datei 62 KB)
Flyer zur Ausstellung (PDF-Datei 549 KB)

Leon Weintraub vor der Zeppelintribüne auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg, 2014.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Stefan Hanke

Download (1,76 MB)


Zofia Posmysz in einer Baracke des ehemaligen Frauenlagers von Auschwitz-Birkenau, 2012.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Stefan Hanke

Download (1,74 MB)


Kazimierz Piechowski im ehemaligen KZ Auschwitz-Birkenau, 2013.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Stefan Hanke

Download (2,08 MB)


Maria Gniatczyk steht in einer Straße der Altstadt, in der 1944 viele Kämpfe des Warschauer Aufstandes tobten, 2014.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Stefan Hanke

Download (2,02 MB)


Felix Kolmer zeigt den internationalen Pfadfindergruß, 2014.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Stefan Hanke

Download (2,33 MB)


Dagmar Lieblová vor der Ghettomauer der Gedenkstätte Theresienstadt, 2011.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Stefan Hanke

Download (1,49 MB)


Das Kunstprojekt "KZ überlebt" leistet einen beeindruckenden Beitrag zur Würdigung der Überlebenden des NS-Lagersystems.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Museen der Stadt Nürnberg, Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Download (1,82 MB)


Über 10 Jahre arbeitete Stefan Hanke an dem Projekt "KZ überlebt" und porträtierte 120 Überlebende in sieben europäischen Ländern.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Museen der Stadt Nürnberg, Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Download (1,47 MB)


Auch bekannte Überlebende befinden sich unter den Porträtierten, wie hier Esther Bejarano in der Bildmitte.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Museen der Stadt Nürnberg, Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Download (1,54 MB)


Die Ausstellung konzentriert sich ganz auf die 68 aussagekräftigen Porträts und die Lebenswege der einzelnen Überlebenden.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Museen der Stadt Nürnberg, Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Download (1,56 MB)


Die einprägsamen Fotografien vom individuellen Überleben des NS-Terrors stehen in einem Spannungsverhältnis zum Ausstellungsort Kongresshalle, der das Scheitern des NS-Regimes verkörpert.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Museen der Stadt Nürnberg, Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Download (1,73 MB)