zurück

Workshop

Ein Elektromotor, gebaut aus Alltagsgegenständen.
Sonntag, 25. Juni 2016, 13.30 und 15 Uhr

Der einfachste Elektromotor der Welt

Wir zeigen dir, wie du den einfachsten Elektromotor aus Alltagsgegenständen - Kupferlackdraht, etwas Lochband, einer Monozelle, einem kleinen Magneten und etwas Fahrradschlauch – selbst bauen kannst. Die Funktionsweise ist so trickreich, dass selbst Physiker und Elektroingenieure verblüfft sind.

Anmeldung:

info@webec.de
oder Tel. (0911) 30 38 89 mit AB

Leitung:

webec – Jürgen und Gerlinde Becker

Teilnehmer:

Geeignet für Kinder ab 8 Jahren und besonders für Familien, begrenzt auf maximal 12 Kinder.

Kosten:

Museumseintritt plus 5,00 EUR Materialkosten

Dauer:

60 - 90 Minuten