Fahrradgeschichte

Die Sammlung historischer Fahrräder. Bildnachweis: Helmut Meyer zur Capellen

Als das Fahrrad im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts als Hochrad von England auf den Kontinent kam, waren Fertigungsstätten mit entsprechend qualifiziertem Arbeiterstamm die wichtigste Voraussetzung für seine massenhafte Herstellung.

Hier bot sich Nürnberg mit seiner Vielzahl metallverarbeitender Betriebe in idealer Weise an. Und als sich das Fahrrad zum ersten individuellen Massenverkehrsmittel der Welt entwickelte, wurde Nürnberg zu einer Hochburg seiner Produktion. Daran erinnern im Museum zahlreiche historische Fahrräder und ein authentischer Fahrradladen aus den späten 1920er Jahren.