zurück

Energiegeladen!

Alte und neue Spiele-Konsolen laden ein zum Testen und Spielen.

Ein Angebot im interaktiven Ausstellungsbereich

Exponate aus der bayernweit wohl umfangreichsten Videospielsammlung werden als interaktive Ausstellung präsentiert. Ein wesentlicher Teil des Bestandes sind "historische" Konsolen und Videogames. Über die Exponate lässt sich die 35jährige Entwicklung von simplen Spielen mit einfachster Grafik bis hin zu hochkomplexen Designs aktueller Fabrikate eindrucksvoll darstellen.

Die Spielgeräte werden nicht nur in Vitrinen gezeigt. Im Gegenteil hier ist ausprobieren ausdrücklich erwünscht.

Ab einer Größe von 15 Teilnehmern wird die Gesamtgruppe geteilt. Während die eine Gruppenhälfte unter pädagogischer Anleitung die Videospiele erprobt, besucht die andere zusammen mit der Lehrkraft selbständig das Museum. Nach 45 Minuten wird gewechselt.

Dauer:
90 Minuten
Kosten:

35 EUR zuzüglich Museumseintritt

Partner:

Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Zielgruppe:

Alle Schularten ab 3. / Jugendgruppen ab dem 8. Lebensjahr