zurück

Ständig unter Strom

Die "sprechende Küche".

Wirkungsweise und Geschichte der Elektrifizierung

Mit der Erfindung der Glühbirne ging der Menschheit gegen Ende des 19. Jahrhunderts buchstäblich ein Licht auf. Was folgte, war die rasche Elektrifizierung des öffentlichen Lebens und zahlreicher Haushalte. Verschiedene Experimente zeigen z.B. wie eine Glühbirne zum Leuchten gebracht wird oder wann ein Draht zu glühen anfängt. Die Geschichte der Elektrifizierung im Haushalt erschließt sich bei der Betrachtung einer "sprechenden" Küche mit historischen Exponaten.

Dauer:
90 Minuten
Kosten:

35 EUR zuzüglich Museumseintritt

Partner:

Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Zielgruppe:

G 3,4 / MS 5-9 / RS 5-9, FZ