Museum Industriekultur

Das Museum Industriekultur zeigt die Geschichte der Industrialisierung am Beispiel Nürnbergs von 1800 bis heute. In einer ehemaligen Schraubenfabrik aus den 1920er Jahren werden Arbeit und Alltag von einst wieder lebendig: Von der Dampfmaschine, über die Arbeiterwohnung bis zur sprechenden Küche – Ausstellungsstücke werden zu Akteuren und Besucher zu Entdeckern. Groß und Klein dürfen bei einigen Vorführungen auch mal selbst Hand anlegen. In der Motorradsammlung lebt die große Zeit Nürnbergs als Ort der Zweiradproduktion auf.

Ausstellung
11. Juli bis 27. Oktober 2019

80 Jahre Haitzinger?!

Karikaturen für die Tagespresse

Gemälde des Mögeldorfer Kirchbergs.

Veranstaltungsreihe
September 2019 bis Juli 2020

Pop-Up "Mein Mögeldorf"

Mini-Ausstellungen zum Mitmachen im Stadtteil

Veranstaltung
Donnerstag, 3. Oktober 2019, 19 Uhr

Verräter!

Stellungnahmen zu Hermann Luppe

Die Motorradhochburg Nürnberg

Zwei virtuelle Ausstellungen des Museums Industriekultur bei Google Arts & Culture

Eine Schulklasse in der Museumsstraße.

Gute Nachricht für Schulen!

Auch in diesem Jahr ermöglicht eine Spende der Stiftergemeinschaft des Museums Industriekultur e.V. ab sofort den kostenlosen Museumsbesuch für Schulklassen.