75 Jahre Nürnberger Prozesse - 10 Jahre Memorium Nürnberger Prozesse

2020 jährt sich der Beginn der Nürnberger Prozesse zum 75. Mal. Am 20. November 1945 mussten sich erstmals in der Weltgeschichte führende Repräsentanten eines Staats für ihre Verbrechen vor einem internationalen Gericht verantworten. An diesem Tag eröffnete der "Hauptkriegsverbrecherprozess" gegen 24 ranghohe Vertreter des NS-Staats im Saal 600 des Nürnberger Justizpalasts. Ebenfalls am 20. November 2020 feiert das Memorium Nürnberger Prozesse sein zehnjähriges Bestehen. Die Einrichtung informiert am historischen Ort über das Gerichtsverfahren, die 1946 bis 1949 durchgeführten "Nürnberger Nachfolgeprozesse" sowie deren Auswirkungen auf die Entwicklung des Völkerstrafrechts.

Anlässlich der beiden Jahrestage nähern sich mehrere Projekte und Veranstaltungen aus unterschiedlichsten Blickwinkeln dem historischen Ereignis. Herzstück des Programms ist ein virtueller Erinnerungsakt im Saal 600, in dem die Nürnberger Prozesse stattfanden. Ehrengast des Abends ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Pressetext (PDF-Datei 147 KB)
Digitale Pressemappe (zip-Datei 5,23 MB)
Press release (PDF-File 151 KB)

Fotomaterialien des Erinnerungsakts, sowie historische Fotografien zu den Nürnberger Prozessen und der Ausstellung im Memorium Nürnberger Prozesse für Ihren journalistischen Beitrag finden Sie unter
Downloadbereich Fotos