Jeden Sonntag, 14 Uhr

Öffentliche Führung durch das Memorium Nürnberger Prozesse

Die öffentliche Führung durch das Memorium Nürnberger Prozesse stellt Nürnberg und das Justizgebäude als historischen Gerichtsort vor. In einem Überblick wird der Nürnberger Prozess erläutert, abschließend der Bogen von Nürnberg zum Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gespannt. Der Saal 600 ist ebenfalls Bestandteil der Führung. Es kann aber vorkommen, dass der Saal aufgrund von Veranstaltungen für Sie nicht zugänglich ist.
Mehr Informationen zu den Schließzeiten des Saals 600

Wichtiger Hinweis:
Die Teilnahme ist aufgrund der aktuellen Abstandsregelungen auf fünf Personen beschränkt. Eine Anmeldung wird dementsprechend dringend empfohlen unter
Tel. (0911) 231 - 28 614 oder
memorium@stadt.nuernberg.de
Von Freitag bis Sonntag sind Anmeldungen nur per Telefon möglich.

Eine Teilnahme ohne Anmeldung können wir nicht garantieren. Aufgrund der Bestimmungen während der Corona-Pandemie müssen die Kontaktdaten bei der Anmeldung im Kassenbereich des Memoriums Nürnberger Prozesse hinterlegt werden. Während der Führung ist auf einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu achten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Treffpunkt:
Eingangsbereich des Memoriums Nürnberger Prozesse. Bitte finden Sie sich 10 – 15 Minuten vor der Veranstaltung am Treffpunkt ein.


Öffentliche Führungen in englischer Sprache können leider derzeit aus organisatorischen Gründen nicht angeboten werden.


Das Memorium ist auf Barrierefreiheit geprüft. Mehr erfahren Sie unter
Informationen für Menschen mit Behinderung
oder Tel. (0911) 231 - 28 614
Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie besondere Unterstützung benötigen.

Dauer
60 Minuten
Kosten
3 EUR, 2 EUR ermäßigt zzgl. Eintritt.