Programm und Buchung

Schüler präsentieren die Verteidigungsstrategien des Angeklagten Hermann Göring im Nürnberger Prozess.

Rund um den Ausstellungsbesuch entwickelt das Memorium Nürnberger Prozesse mit seinen Partnern Bildungsangebote, die die Geschichte des Ortes veranschaulichen und die Fragen der Besucher aufnehmen. Die Angebote richten sich an Schülerinnen und Schüler jeglicher Schularten, Jugendgruppen, Auszubildende und Erwachsene aller Berufssparten ebenso wie Privatpersonen.

Die Programme unterscheiden sich thematisch, je nach Zielgruppe und nach Dauer. Sie können zweistündig, dreistündig und vierstündig gebucht werden. Die zweistündigen Programme beinhalten eine Führung durch die Dauerausstellung mit verschiedenen handlungs- oder gesprächsorientierten Elementen. Bei dem dreistündigen Modul wird die Ausstellungsführung in einigen Fällen durch Filmbeispiele ergänzt und das vierstündige bietet Raum für Arbeitsgruppen. Je nach Zielgruppe sind auch in den kürzeren Formaten interaktive Phasen ein wichtiger Bestandteil der Führung.

Alternativ zu den moderierten Programmen bietet das Memorium Nürnberger Prozesse eine eineinhalbstündige Standardführung an.

Alle Veranstaltungen können bis spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin im Memorium Nürnberger Prozesse gebucht werden. Bitte nutzen Sie die Anfrage-Formulare.

Gruppenführung
Moderierte Programme

Buchungen sind verbindlich, unverbindliche Raumreservierungen können leider nicht vorgenommen werden. Thema und Veranstaltungsformat müssen daher im Vorfeld entschieden werden. Soweit nicht anders vermerkt, ist der Ausstellungsbesuch im Programm enthalten, der Eintritt ist gesondert zu entrichten. Alle wichtigen Informationen zum Aufenthalt sind zu Beginn des Besuches an der Kasse sowie der Information erhältlich. Die Gruppen sollten am vereinbarten Treffpunkt pünktlich für das Programm erscheinen, andernfalls kann aufgrund nachfolgender Raumbelegung leider keine Durchführung garantiert werden. Die Bezahlung erfolgt, soweit nichts anderes vereinbart wurde, vor Ort in bar oder per ec-cash. Für Bildungsangebote und Eintritt können auch Gutscheine aus dem Bildungs- und Teilhabepaket genutzt werden. Dies gilt nur für den Besuch von Schülern und Schülerinnen im Klassenverband, wobei die sogenannten Ausflugsgutscheine über die Schule abzurechnen sind.

Die Buchung wird vom Memorium Nürnberger Prozesse bestätigt. Mit dem Erhalt der Buchungsbestätigung ist die Buchung verbindlich. Bei Absage der Veranstaltung durch den Kunden wird ein Ausfallhonorar fällig. Dieses beträgt bei Absage einen Tag (bei Wochenendterminen gilt Freitag, 12 Uhr) vor dem vereinbarten Termin die volle Gebühr, innerhalb von sieben Tagen vor Termin die Hälfte der Gebühr.

Preise

Alle Preisangaben beziehen sich auf Gruppen mit max. 20 Personen bzw. Klassenverband, jeweils zzgl. Eintrittspreis in die Ausstellung.

Beratung

Weitere Fragen zur Gestaltung eines Besuchs im Memorium Nürnberger Prozesse können selbstverständlich in einem telefonischen Beratungsgespräch geklärt werden.

Kontakt

Memorium Nürnberger Prozesse
Bärenschanzstraße 72
90429 Nürnberg
Tel. +49 (0)911 321 - 79 372
Fax +49 (0)911 321 - 79 373
E-Mail: memorium@stadt.nuernberg.de