Informationen für Menschen mit Behinderung

Das Memorium ist barrierefrei zugänglich. Sowohl vor dem Eingang als auch in der Ausstellung werden Niveauunterschiede durch Rampen ausgeglichen. Die Ausstellung im dritten Stock ist vom Kassenbereich im Erdgeschoss aus mit einem geräumigen Aufzug zu erreichen. Ebenfalls mit dem Aufzug erreicht man den Schwurgerichtssaal im zweiten Stock. Bei der Besichtigung des Schwurgerichtssaals ist die Türbreite zu beachten.

Eine rollstuhlgerechte Toilette befindet sich im dritten Stock im hinteren Ausstellungsbereich.

Das Memorium verfügt über keine eigenen Parkplätze und somit auch nicht über Behindertenparkplätze.