zurück

Führung

1. März bis 23. Dezember 2017

Führung durch die Mittelalterliche Lochgefängnisse

Nur wenige Schritte vom Hauptmarkt entfernt, befinden sich in den Kellergewölben des prächtigen Rathausbaus aus Nürnbergs großer Zeit die sogenannten Lochgefängnisse.

Sie wurden bereits im 14. Jahrhundert eingerichtet und waren weniger Haftanstalten im heutigen Sinne, sondern dienten als Untersuchungsgefängnis und Verwahrungsort der Häftlinge bis zur Urteilsvollstreckung.

Zwölf kleine Zellen und eine größere, ihrer Ausmaße wegen "Kapelle" genannte Folterkammer vermitteln ein bedrückendes Bild des schaurigen Rechtsgebarens früherer Zeiten.

Die Besichtigung der Lochgefängnisse ist nur im Rahmen einer etwa 20-minütigen Führung möglich.

Vom Besuch durch Kinder unter 10 Jahren wird abgeraten.

Wichtiger Hinweis:
Ab 1. August 2017 befindet sich der Eingang zu den Lochgefängnissen für die Dauer des Umbaus der Ehrenhalle bzw. zunächst bis 23. Dezember 2017 am Fünferplatz 7 (der Weg dorthin ist beschildert).

Kosten
Erwachsene (ab vollendetem 15. Lebensjahr): 3,50 EUR
Ermäßigte: 1,50 EUR