zurück

Architektur pur!

Pablo de la Riestra zeichnet Nürnberg

Pablo de la Riestra: Uhrenhaus Hammer, 2005.

3. März bis 24. Juli 2011
Ausstellung im Stadtmuseum Fembohaus

Dr. Pablo de la Riestra zeichnet, fotografiert und forscht. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Architektur seiner Wahlheimat Nürnberg. Der Architekturhistoriker aus Argentinien bevorzugt beim Zeichnen streng frontale Ansichten und Isometrien. Die Genauigkeit und die Farbgebung seiner Zeichnungen sind bestechend.

Die Ausstellung umfasst etwa sechzig handkolorierte Tuschezeichnungen und gibt einen Einblick in die Zeichentechnik und Arbeitsweise von Dr. Pablo de la Riestra. Die Ausstellung widmet sich Bauwerken in der Nürnberger Altstadt, aber auch Gebäude außerhalb der Stadtmauer finden Berücksichtigung. Prominenten Raum nimmt der Stadtteil St. Johannis ein.

Die aus ihrer Umgebung losgelösten Baudenkmale und Gebäude entwickeln beim Betrachten ein nie gekanntes Eigenleben und entfalten so ihren ganzen Reichtum. Das Wissen des Architekturhistorikers und das Können des Zeichners verbinden sich zu einem neuen Blick auf Bekanntes.

Ein Katalogband ergänzt die Ausstellung.

Fotos zur Ausstellung "Architektur pur!"

Pressematerial zur Ausstellung "Architektur pur!"