zurück

Veranstaltung

Hermann Bek-Gran: Der Weihnachtsmann kommt!, Farblithographie um 1910. Bildnachweis: Museen der Stadt Nürnberg, Kunstsammlungen
Sonntag, 11. November 2018, 14 bis 17.30 Uhr

Der Pelzmärtel kommt!

Was haben der Pelzmärtel, Sankt Martin und der Nikolaus eigentlich gemeinsam? Die Antwort gibt's im Stadtmuseum!

Denn das Fembo-Haus und das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg laden ein zum fröhlichen Familientag rund um den Pelzmärtel und die Martinsfigur:

Eine kurzweilige Suche lässt große und kleine Kinder das Museum auf spielerische Weise entdecken. Außerdem werden in einem Werkstattbereich bunte Laternen gebastelt und aus einfachen quadratischen Blättern entstehen lustige Martinsgänse. Während die Kleinen in einer Kinderführung etwas über die Nürnberger Lebkuchen erfahren, gibt es für die Eltern eine Führung durch Nürnbergs geschichtsreiche Vergangenheit in der Dauerausstellung "KRONE – MACHT – GESCHICHTE".

In einer Märchenstunde werden die Geschichte des St. Martins nachgespielt und Fragen zu dem fränkischen Pelzmärtel und Sankt Martin geklärt: Wer ist eigentlich der Pelzmärtel? Was hat er mit Sankt Martin zu tun? Und warum werden am Martinstag Gänse gegessen?

Sind die Laternen startklar, studieren die Kinder bekannte Martinslieder ein – denn in der Dämmerung führt ein stimmungsvoller Laternenzug durch das ganze Museum. Und schließlich hört man noch schwere Schritte durchs Museum stapfen... kommt da etwa der Pelzmärtel höchstpersönlich ins Fembo-Haus?

Der Aktionstag wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Museen der Stadt Nürnberg unterstützt.

Gefördert durch Lebkuchen Schmidt.

Kosten
3 EUR für die Pelzmärtel-Karte (zzgl. zum regulären Museumseintritt)
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren zahlen keinen Aufschlag