zurück

Vortrag

Seit 1999 archäologisch untersuchte Flächen (rot angelegt) innerhalb der Nürnberger Altstadt. Bildnachweis: John P. Zeitler
Mittwoch, 6. Juni 2018, 18 Uhr

Die Anfänge Nürnbergs – eine archäologische Zeitreise

Vortrag von John P. Zeitler M.A.

Archäologische Untersuchungen im Bereich des IHK-Neubaus, des Augustinerhofes und anderer Grundstücke in der Sebalder Altstadt lassen den Siedlungsbeginn in anderem Licht erscheinen als die bisher bekannten Urkunden. Keine Pfalz und kein Königshof markierten den Anfang unserer Stadt, sondern ein kleines slawisches Dorf am Rand der Pegnitzaue. Den Alltag der ersten Nürnberger und ihre Entwicklung bis zur Freien Reichsstadt kann der Stadtarchäologe John P. Zeitler durch zahlreiche Grabungen im Stadtgebiet beleuchten: So ließen sich aus den archäologischen Befunden Häuser, Lebensgewohnheiten und die Ernährung der Bewohner rekonstruieren. Sogar die Pilgerreise eines reichen Nürnbergers aus einer Zeit, in der kaum schriftliche Urkunden vorhanden sind, konnte nachgewiesen werden.

Sonderpräsentation "Nürnberg im Jahr 800"

Kosten
Eintritt frei