Krone – Macht – Geschichte.

Nürnberg auf einen Blick

Geschichten aus Nürnbergs Geschichte

Wenn es ein Datum gibt, das wie kein anderes für Nürnbergs Sonderrolle im Alten Reich steht, dann ist es der 22. März 1424: Auf Geheiß von Kaiser Sigismund wurden damals die "Reichskleinodien", der Krönungsschatz des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation, zur ewigen Aufbewahrung nach Nürnberg gebracht. Diese "Ewigkeit" dauerte dann zwar nur bis 1796, aber die jahrhundertelange Gegenwart von Krone, Szepter, Reichsapfel und vielen anderen Kostbarkeiten und Heiligtümern haben doch viele Spuren in Nürnbergs spannungsvoller Stadtgeschichte hinterlassen.

Hitler ließ die Reichskleinodien 1938 nach Nürnberg zurückbringen, um den Reichsparteitagen eine glanzvolle Kulisse zu schaffen – sicher einer der Gründe für die weitgehende Zerstörung der Stadt 1945. Später wurden in Nürnberg Maßstäbe in Sachen Wiederaufbau gesetzt – und wie schon in der Romantik wird die einstige Reichsstadt erneut zu einem Magneten des internationalen Tourismus.

Die neue Abteilung im Stadtmuseum rund um die wertvollen Repliken des Krönungsornats wirft kurze – und kurzweilige – Schlaglichter auf Nürnbergs Geschichte.

Via Medienguide erzählen prominente Nürnberg-Besucher und Neubürger vergangener Epochen spannende Stadtgeschichten und lassen so 1000 Jahre Nürnberg - von der Kaiserzeit bis zum Wiederaufbau - lebendig werden. Besonders eilige Gäste können sich hier in nur 30 Minuten und in einer von 9 Sprachen (Deutsch, Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Spanisch, Tschechisch) ein eindrucksvolles Bild von Nürnbergs ereignisreicher Vergangenheit machen.
Der Beitrag von Kaiser Sigismund aus dem Medienguide
MP3-Datei (773 KB)

Öffentliche Führungen

Die Nürnberg Story – ein Rundgang durch das Fembo-Haus
Die Kaiserkrone im Bierkeller – wie die "Monuments Men" die Reichskleinodien fanden
Das ist Nürnberg! Ein Rundgang durch die Stadtgeschichte

Buchbare Führungen für Gruppen

Glanzpunkte des Stadtmuseums
Die Kaiserkrone im Bierkeller – wie die "Monuments Men" die Reichskleinodien fanden
Das ist Nürnberg

Sponsoren:
Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg
Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern

Blogbeitrag zur Entstehung der Ausstellung

Pressematerial zur neuen Museumseinheit "Krone - Macht - Geschichte"

Informationen zur Museumseinheit als Download (PDF-Datei 1,02 MB)