Informationen für Menschen mit Behinderung

Links im Bild der Haupteingang der Museums, rechts der ebenerdiger Eingang für Rollstuhlfahrer.

Ein ebenerdiger Eingang für Rollstuhlfahrer befindet sich rechts in der Burgstraße, ca. 2 m vom Haupteingang entfernt.

Im Eingangsbereich führt links eine Rampe zu einem rollstuhlgerechten Aufzug, durch den alle Stockwerke des Hauses erreicht werden können.

Eine rollstuhlgerechte Toilette befindet sich im Eingangsbereich des Museums links der Kasse.

Parkplätz stehen leider nicht zur Verfügung.

Spezielle Angebote:

Für blinde und sehbehinderte Besucher bietet das Stadtmuseum im Fembo-Haus einen speziellen Rundgangsführer an.
Wer nicht sehen kann, darf fühlen - Museum zum Anfassen