Die Albrecht-Dürer-Haus-Stiftung e. V.

Dreimal Albrecht-Dürer-Haus: Gegen Ende des 19. Jahrhunderts, ca. 1947/49 und in der Gegenwart.

Die Albrecht-Dürer-Haus-Stiftung e.V. wurde 1871 im Rahmen der Feiern zum 400. Geburtstag Albrecht Dürers gegründet. Ohne Unterbrechung vereint sie bis heute die Verehrer des Universalgenies. Ihr vorrangiges Ziel war es zunächst, das damals stark heruntergekommene Dürer-Haus instandzusetzen, aus der Gedenkstätte ein Museum zu machen und es damit für ein breiteres Publikum zu öffnen.

Seit damals bemüht sich die Stiftung gemeinsam mit der Stadt Nürnberg, seit 1826 Eigentümerin des Hauses, um die Erforschung und Verbreitung des Dürerschen Nachruhms. Sie finanziert Tagungen, Vorträge und Publikationen. Seit 1971 ist es eines ihrer Hauptanliegen, Zeugnisse zur Wirkungsgeschichte und zum Nachleben Dürers zu erwerben. Diese Kunstwerke und Objekte stehen in der Obhut der Kunstsammlungen der Stadt Nürnberg. Mit der umfangreichen Dürer-Stiftungsbibliothek von derzeit über 8000 Bänden sind sie Ergebnis dieser engagierten, stetig wachsenden Sammlungstätigkeit.

Seit 2009 hat es sich die Albrecht-Dürer-Haus-Stiftung zur Aufgabe gemacht, die Neugestaltung des Dürer-Hauses, die Leben, Werk und Epoche des Meisters neu akzentuiert, inhaltlich mitzutragen und finanziell zu unterstützen.

Neue Mitglieder sind stets willkommen! Auskünfte unter (0911) 231 - 22 71 oder unter thomas.schauerte@stadt.nuernberg.de.