Während des Rundgangs werden auch Architektur und Funktion der Zeppelintribüne erläutert.
Jeden Tag, 14 Uhr

Geländebegehung.
Öffentliche Führung über das ehemalige Reichsparteitagsgelände

Reichsparteitage, "Nürnberger Gesetze" und "Nürnberger Prozesse" verbinden bis heute den Namen Nürnbergs mit der NS-Herrschaft. Der Rundgang zeigt die Reichsparteitage als gigantische Propagandashow und Kehrseite des Systems der Konzentrationslager, leistet aber auch einen Beitrag zur aktuellen Diskussion um die Nutzung des Geländes. Der Rundgang, der im Saal in der Zeppelintribüne endet, wird von Mitarbeitern des Vereins Geschichte Für Alle durchgeführt.

Treffpunkt:
Infotheke des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände

Wichtiger Hinweis:
Die Teilnahme ist nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung möglich. Diese muss selbst mitgebracht und beim Besuch des "Goldenen Saals" und in Fällen, in denen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, getragen werden. Es können maximal 20 Personen teilnehmen.

Ticketverkauf online

Dauer
2 Stunden
Kosten
9,50 EUR, ermäßigt 8,50 EUR
Partner
Verein Geschichte Für Alle (GFA)