zurück

Vortrag

Die als Bühnenraum angelegten Einbauten sind Teil einer Gesamtinszenierung. Foto: Stefan Meyer, Berlin/Nürnberg
Donnerstag, 13. Dezember 2018, 18.30 Uhr

Atmosphäre und Material
Zur Inszenierung von Ausstellungen

Vortrag von Dr. Martin Schmidl, Akademie der Bildenden Künste München

Die als Bühnenraum angelegten Einbauten der Ausstellung "HITLER.MACHT.OPER" sind nicht nur Informationsträger, sondern Teil einer Gesamtinszenierung, die unbedingt auch den Besucher mit einbeziehen möchte. Martin Schmidl analysiert die Wirkungsmechanismen dieser Ausstellungsgestaltung aus Besuchersicht. Das Beispiel vor Ort setzt er in Bezug zu weiteren Ausstellungen des Themenbereichs Nationalsozialismus, ausgehend von ihren gestalterischen Konzepten. Dabei werden insbesondere visuelle, formale und materialbezogene Aspekte der Gestaltung von Ausstellungen als Träger von Inhalten befragt und verschiedene Modelle beispielhaft verglichen.

Eine Anmeldung wird empfohlen, nur so können wir Ihnen einen Sitzplatz garantieren. Unter (0911) 231 - 75 38 oder
dokumentationszentrum@stadt.nuernberg.de

Kosten
Eintritt frei