Programm und Buchung

Dokumente erlauben einen vertieften Einblick in die Baugeschichte des Geländes.

Gemäß seines Leitbildes Historisch-politische Bildungsarbeit mit Profil hat das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände im Jahr 2013 gemeinsam mit seinen Partnern in der Vermittlungsarbeit sein Bildungsangebot modifiziert. Als Ergebnis aus über zehn Jahren museumspädagogischer Arbeit im Studienforum präsentiert sich das neue Bildungsangebot in vereinfachter Formatstruktur, die für Übersicht sorgt:
Gruppenführungen sind als 2- oder 3-stündige, Moderierte Programme mit wenigen Ausnahmen als 2-, 3- und 6-stündige Angebote und Filmdiskussionen 3-stündig buchbar. Unter den einzelnen Angeboten sind wählbare Dauer, empfohlene Zielgruppen, der durchführende Partner sowie buchbare Fremdsprachen aufgeführt.

Gruppenführungen erschließen sowohl Ausstellung und/oder Gelände. Moderierte Programme sind durchweg ausstellungsergänzend angelegt und enthalten, sofern nicht anders angegeben, einen Ausstellungsbesuch. Dieser erfolgt insbesondere innerhalb der 2-stündigen moderierten Programme punktuell und themenbezogen, kann jedoch im Anschluss an die Veranstaltung eigenständig vertieft werden. Statt des bislang in der Regel unbegleiteten Ausstellungsbesuchs mit Erkundungsbögen werden die Gruppen künftig durchgehend – auch in der Ausstellung – begleitet. Nach einer kurzen Einführung in die Thematik werden Vorkenntnisse, Motivation sowie spezielle Wünsche der Gruppe geklärt – zur Absprache von Schwerpunkten kann der ausführende Partner frühzeitig kontaktiert werden. Methodenvielfalt und die Arbeit in Kleingruppen sind selbstverständlich. Die moderierten Programme richten sich an Jugendliche der verschiedenen Klassenstufen aller Schularten, ein Angebot wendet sich insbesondere an Haupt- und Mittelschulen, zwei Angebote werden in eigenen Versionen für Förderschulen angeboten. Ein moderiertes Programm wurde speziell für Menschen mit Lernschwierigkeiten und Lernbehinderung entwickelt. Angesprochen werden auch der Bereich der historisch-politischen Bildung sowie spezifische Berufsgruppen. Filmdiskussionen zu Propaganda- und Geschichtsfilm im hauseigenen Kino schulen die Medienkompetenz und runden so das Bildungsangebot ab.

Programm Bildungsangebot (PDF-Datei 3 MB)

Alle Veranstaltungen können bis spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände gebucht werden. Bitte nutzen Sie die Anfrage-Formulare bei den einzelnen Veranstaltungen.

Gruppenführungen

Moderierte Programme

Filmdiskussionen

Sonderausstellungen