Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Von 1933 bis 1938 hielten die Nationalsozialisten in Nürnberg ihre Reichsparteitage ab. Noch heute zeugen gigantische Baureste von der Inszenierung dieser Propagandaschauen. Die Ausstellung im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände vermittelt ein umfassendes Bild nationalsozialistischer Gewaltherrschaft sowie der Geschichte der Reichsparteitage. Das Studienforum bietet zahlreiche Bildungsangebote. Auf dem 4 qkm großen Reichsparteitagsgelände informieren Tafeln über die Historie des Standortes.

Podiumsgespräch
Mittwoch, 23. September 2020, 18.30 Uhr

Engagement gegen den Rassismus

Zeitzeugin Ruth Weiß im Gespräch mit dem Soziologen Lutz Kliche

Dokumentationszentrum virtuell

Ausstellungen und Rundgänge bei Google Arts & Culture

Bitte beachten sie:

Aufgrund der Corona-bedingten Hygiene- und Abstandsvorschriften kommt es derzeit regelmäßig zu Wartezeiten beim Einlass insbesondere an Sonn- und Feiertagen. Die Besucherzahlen sind stärker begrenzt als gewohnt. Wir bitten um Verständnis und darum, die Besuchszeit auf 1,5 Stunden zu begrenzen.

Künftige Projekte des Dokumentationszentrums

Wir informieren Sie über den aktuellen Stand und Auswirkungen auf die Öffnungszeiten