Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Von 1933 bis 1938 hielten die Nationalsozialisten in Nürnberg ihre Reichsparteitage ab. Noch heute zeugen gigantische Baureste von der Inszenierung dieser Propagandaschauen. Die Ausstellung im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände vermittelt ein umfassendes Bild nationalsozialistischer Gewaltherrschaft sowie der Geschichte der Reichsparteitage. Das Studienforum bietet zahlreiche Bildungsangebote. Auf dem 4 qkm großen Reichsparteitagsgelände informieren Tafeln über die Historie des Standortes.

Ausstellung
19. September 2019 bis 23. Februar 2020

Regina Schmeken. BLUTIGER BODEN.

Die Tatorte des NSU

Ausstellung
9. Mai 2019 bis 2. Februar 2020

Das Reichsparteitagsgelände im Krieg

Gefangenschaft, Massenmord und Zwangsarbeit

Künftige Projekte des Dokumentationszentrums

Wir informieren Sie über den aktuellen Stand und Auswirkungen auf die Öffnungszeiten

Bildungsangebot

Lernen am Ort der Geschichte: Führungen, Moderierte Programme, Diskussionen

Eingeschränkte Zufahrt

Bis Ende Mai 2020 ist die Zu- und Abfahrt zum Dokumentationszentrum nur aus Richtung Münchener Straße möglich.