zurück

Bayerisches Reformationsfest

Titelmotiv des Bayerischen Reformationsfestes

Samstag, 1. Juli 2017

2017 erreicht die "Reformations-Dekade" zur Feier von Martin Luthers Thesenpublikation im Jahr 1517 ihren Höhepunkt. Nürnberg war die erste Reichsstadt, die sich 1525 zum neuen Glauben bekannte. Aus diesem Anlass feiert Bayern unter dem Motto "Reformation - neu seit 500 Jahren" in Nürnberg ein großes Bürgerfest rund um die Sebalduskirche. Auch die Museen der Stadt Nürnberg beteiligen sich unter anderem mit Führungen und Konzerten am reichhaltigen Aktionsprogramm.

Das Programm der teilnehmenden Häuser finden Sie unter folgenden Links:
Stadtmuseum im Fembo-Haus
Albrecht-Dürer-Haus
Spielzeugmuseum

Die Sonderveranstaltungen des Albrecht-Dürer-Hauses, des Stadtmuseums im Fembo-Haus und des Spielzeugmuseums zum Reformationsfest sind kostenfrei.

Der Museumseintritt beträgt regulär 5 EUR, ermäßigt 3 EUR. Mit einem Aufpreis von 2,50 EUR kann man seine Eintrittskarte jeglicher Preiskategorie auch als Tageskarte zum kostenfreien Besuch der anderen Häuser nutzen. Die Tageskarte ist nur am selben Tag gültig. Die Eintrittskarte für Nürnberg-Pass-Inhaber und Schüler im Klassenverband gilt ohne Aufpreis als Tageskarte.
Weitere Informationen zu den Eintrittspreisen

Informationen zum Gesamtprogramm des Bayerischen Reformationsfestes finden Sie unter:
www.bayerisches-reformationsfest.de